Städte

In Deutschland nehmen 3 Städte an dem Projekt teil, um die Potentiale von Elektromobilität zu nutzen. 

 

Eberswalde

Eberswalde ist mit 40.000 Einwohnern die größte Stadt im Nordosten Brandenburgs. Als ehemaliger klassischer Industriestandort hat sich Eberswalde erfolgreich zu einem innovativen, vorwiegend mittelständisch geprägten Wirtschaftsstandort entwickelt.

Seit 2012 sind die Eberswalder sogar emissionsfrei mit Europas erstem Oberleitungshybridbus unterwegs. Die Stromversorgung des Systems wird zudem seit 2013 zu 100% aus erneuerbaren Energien abgedeckt. Der Zoo von Eberswalde besitzt 2 Elektroautos und der Landkreis 4 Elektroautos sowie ein Hybridauto. Es gibt eine öffentliche Ladestation. Die Anschaffung weiterer E-Fahrzeuge und passender Ladeinfrastruktur ist noch für 2015 vorgesehen.

 

Hohen Neuendorf

Hohen Neuendorf hat 25.000 Einwohner und liegt nördlich von Berlin. Die Wirtschaftsstruktur der Stadt ist vor allem durch kleine und mittelständische Betriebe im Bereich Handwerk, Einzelhandel und Gastronomie geprägt. 

Die Stadt hat ein Klimaschutzkonzept, einen Verkehrsentwicklungsplan und ein Lärmaktionsplan. Hohen-Neuendorf liegt am Radfernweg Berlin – Kopenhagen und engagiert sich für die Förderung des Radverkehrs. Es gibt bereits ein städtisches E-Auto und vier weitere kommunale Fahrzeuge werden mit Erdgas betrieben. Drei öffentliche Ladesäulen wurden an den S-Bahnhöfen im Stadtgebiet eingerichtet und eine weitere am Rathaus. 

Die Webseite www.klimaschutz-hn.de informiert über die Klimaschutzaktivitäten.

 

Iserlohn

Iserlohn, wegen seiner großen Waldfläche auch die Waldstadt genannt, ist Mittelzentrum und mit mehr als 90.000 Einwohner größte Stadt im Märkischen Kreis. Iserlohn hat einen hohen Anteil an produzierenden, mittelständischen Gewerbe in der Metallverarbeitung und ist Standort dreier Hochschulen. 

Die Stadt ist seit 2008 Mitglied im European Energy Award (Gold-Auszeichnung), Mitglied des Klimabündnissses und verfügt über eine Kommunales Klimaschutzkonzept. Der Stadt Iserlohn gehören 1 Elektroauto und 3 Pedelecs. Die 3 Pedelecs werden der Stadt von den Stadtwerken Iserlohn zur Verfügung gestellt, die aktiv im Bereich Elektromobilität ist (www.e-iserlohn.de).